Datenschutzerklärung

A. Verantwortlicher

Schön, dass Du eine Webseite der PowerCo SE, Industriestraße Nord, 38239 Salzgitter, PowerCo SE, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Braunschweig unter der Nr. HRB 209737 („PowerCo SE“) besuchst.

Im Folgenden informieren wir Dich über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch die PowerCo SE (im Folgenden "PowerCo" genannt) im Zusammenhang mit Deinem Besuch der Webseite.

B. Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten

1. Verarbeitung von Protokolldateien

Bei Deinem Besuch auf unserer Webseite verarbeiten wir Daten auf der rechtlichen Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, Dir die Webseite ordnungsgemäß anzeigen zu können. Die Daten werden nur solange verarbeitet, wie Du auf unsere Webseite zugreifst.

Die folgenden Protokolldateien werden von Dir verarbeitet, die keinen Rückschluss auf Deine Person zulassen:

  • eine Cookie-ID, die keinen Rückschluss auf Deiner IP-Adresse ermöglicht,
  • das von Dir genutzte Betriebssystem, den von Dir genutzten Web-Browser und die von Dir eingestellte Bildschirmauflösung, sowie
  • das Datum und die Uhrzeit Deines Besuchs,
  • die Websites, die Du bei uns besucht hast und
  • die Website, von der Du uns besuchst.

2. Kontaktformular

Du kannst via Mail mit uns Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns richten. In diesem Zusammenhang ist die rechtliche Grundlage für unsere Verarbeitung Deiner Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da wir folgende Daten bearbeiten, um mit Dir Kontakt aufzunehmen und Deine Anfrage zu bearbeiten:

  • Name,
  • E-Mail-Adresse,
  • Betreff und
  • Nachricht 

Sobald wir Deine Anfrage zu Deiner Zufriedenheit beantwortet haben, löschen wir Deine Daten, sofern keine anderen Aufbewahrungsfristen (z. B. steuerliche Aufbewahrungsfristen) entgegenstehen.

3. Karrierewebsite und Job-Portal

Zweck und Form der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten und nutzen Deine personenbezogenen Daten in unserem Online-Bewerbungssystem ausschließlich für die erforderlichen Zwecke, die eine effektive und korrekte Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sicherstellen. Dies gilt auch für im Laufe des Bewerbungsverfahrens hinzukommende Daten, z.B. aus Rückfragen und nachträglich eingereichten Unterlagen. In dem Online-Bewerbungsverfahren werden Daten erfragt, die für die Onlinebewerbung erforderlich sind. Die dafür vorgesehenen Felder sind als "Pflichtfelder" gekennzeichnet. Darüber hinaus können in "Kann-Feldern" weitere freiwillige Angaben gemacht werden.

Zu den relevanten personenbezogenen Daten gehören:

  • Stammdaten (z.B. Name, Titel, akademischer Grad, Geschlecht, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit, private Kontaktdaten, Familienstand, Fotos, Sprachkenntnisse, etc.).
  • Bewerbungsdaten (z.B. Anschreiben und Lebenslauf, Referenzen, Zeugnisse, Bescheinigungen, etc.).
  • Angaben zum Familienstand (Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaft, Kinder), aus denen gegebenenfalls die sexuelle Orientierung hervorgehen kann, soweit von Dir im Rahmen deiner Bewerbung angegeben.
  • Gesundheitsdaten (Schwerbehinderung): Du hast die Möglichkeit, eine freiwillige Angabe zum besonders schützenswerten personenbezogenen Datum der Schwerbehinderung zu machen, damit wir eine Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung am Auswahlverfahren sicherstellen können.
  • Deine Registrierungsdaten (Name, Vorname, Land des Wohnsitzes, E-Mail-Adresse und Passwort) werden zu dem Zweck erhoben, Dir die Zugangsdaten für unser Karriereportal zu übermitteln.

Solltest Du nach erfolgter Registrierung ein individuelles Bewerbungsprofil anlegen, werden Deine Registrierungsdaten mit Ausnahme des Passwortes direkt in Dein Bewerbungsprofil übernommen. Du musst diese Daten nicht mehr gesondert eingeben. Diese Registrierungsdaten gelten bei der weiteren Bearbeitung insoweit als Bewerbungsdaten.

Bei Registrierung wirst Du aufgefordert, unsere Datenschutzerklärung zu lesen und zu akzeptieren. Mit der Akzeptanz erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine hinterlegten Bewerbungsdaten sowohl von unseren Recruitern als auch Personalverantwortlichen und ggf. des Betriebsrates eingesehen werden können. Dies bedeutet ebenfalls, dass Dein Bewerbungsprofil unabhängig von einer Bewerbung für Stellen, auf die dein Bewerbungsprofil passt, berücksichtigt werden kann. Wir würden Dich in diesem Fall unverbindlich kontaktieren.

Du hast die Möglichkeit, die Akzeptanz der Datenschutzerklärung zu widerrufen. In diesem Fall wird Dein Bewerberkonto dauerhaft gelöscht und alle Informationen und aktiven Bewerbungen zurückgezogen.

Um unsere Angebote für künftige Bewerber attraktiver gestalten zu können, kannst Du uns außerdem mitteilen, wie du auf die PowerCo und/oder das Stellenangebot aufmerksam geworden bist. Diese Angabe ist natürlich freiwillig und hat keinen Einfluss auf das Bewerbungsverfahren. Du würdest uns damit jedoch sehr weiterhelfen.

Nach Registrierung hast Du die Möglichkeit, den sogenannten Job Agenten zu aktivieren. Der Job Agent benachrichtigt Dich per E-Mail, sobald neue Stellen veröffentlicht werden, die den zuvor von dir festgelegten Filterkriterien in der Stellensuche entsprechen oder ähnliche Kriterien der Stelle aufweisen, über diese Du den Job Agenten aktiviert hast. Daraus ergeben sich folgende 2 Möglichkeiten, den Job Agenten zu aktivieren:

Am oberen Rand des eigenen Bewerberprofils (Optionen > Stellenbenachrichtigungen). Hier können mit Hilfe selbstgewählter Filter Stellenbenachrichtigungen aktiviert werden.
Direkt bei Ansicht der Jobsuche können mit Hilfe selbstgewählter Filter Stellenbenachrichtigungen aktiviert werden.
Alle aktiven Job Agenten werden in deinem Bewerberprofil unter dem Punkt „Optionen > Stellenbenachrichtigungen“ aufgelistet. Den Job Agenten deaktivierst du ebenfalls an dieser Stelle im Bewerberprofil über einen Klick auf das "Mülltonnen-Icon" des jeweiligen Eintrags.

Deine Daten werden durch ein geeignetes Verfahren verschlüsselt übertragen.

Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Deine Daten?
Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten in erster Linie zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf Basis des § 26 Abs.  1 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Soweit erforderlich, verarbeiten wir besonders sensible personenbezogenen Daten zur Beurteilung deiner Arbeitsfähigkeit auf Grundlage des § 22 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. c) BDSG.

Wer verarbeitet meine Daten?
Deine Bewerbung wird sowohl im Rahmen der Vorausauswahl als auch im weiteren Auswahlprozess nicht maschinell geprüft. Die Bewerbung wird durch unsere Recruiter sowie durch Personalverantwortlichen im avisierten Fachbereich und Betriebsratsmitgliedern unseres Unternehmens gesichtet und geprüft. Dies gilt auch im Hinblick auf die Übereinstimmung eines Besetzungsbedarfs mit einem bestehenden Bewerbungsprofil, sofern du Dieses bei uns angelegt hast. Alle mit der Bearbeitung befassten Personen sind gesondert zur Verschwiegenheit verpflichtet und behandeln deine Daten streng vertraulich. Deine Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Wir behalten uns zum ordnungsgemäßen Betrieb des Karriereportals den Einsatz von Dienstleistern im Rahmen von sog. „Auftragsverarbeitungen“ vor.

Dritte als Auftragsverarbeiter
Die PowerCo Karrierewebsite wird uns von der SAP Deutschland SE & Co. KG (Hasso-Plattner-Ring 7, 69190 Walldorf) zur Verfügung gestellt. Deine Daten werden entsprechend von der SAP SE als Auftragsverarbeiter verarbeitet.
Die Volkswagen Group Services GmbH (Major-Hirst-Str. 11, 38442 Wolfsburg; www.volkswagen-groupservices.com) kann von uns für die Datenverarbeitung beauftragt werden. Deine Daten werden in diesem Fall entsprechend von der Volkswagen Group Services GmbH als Auftragsverarbeiter verarbeitet.

Datenlöschung
Nach Abschluss des Bewerbungsprozesses, zu dem wir Deine Daten erhalten haben, werden diese nach 180 Tagen automatisch aus dem System gelöscht. Dein Bewerberprofil wird automatisch gelöscht, wenn du dich länger als 180 Tage nicht in Deinem Profil angemeldet hast. Kurz vor Ablauf dieser Frist erhältst du hierzu eine automatisierte Ankündigungs-E-Mail. Die automatische Löschung tritt nicht in Kraft, wenn
du dich innerhalb der 180 Tage in deinem Profil anmeldest,
du dich in einem aktiven Bewerbungsprozess befindest.
Darüber hinaus hast du jederzeit die Möglichkeit, Deine Daten/Dein Bewerberprofil selbstständig im System zu aktualisieren oder zu löschen.
Du kannst Deine Bewerbung jederzeit zurückziehen und/oder Deine Freigaben deaktivieren. Dies wird im Bewerbungsprozess berücksichtigt.
Zudem kannst du Dein externes Profil jederzeit löschen oder uns dazu auffordern.

C. Einsatz von Cookies und Tracking Tools

Allgemeine Informationen

Wir setzen auf unseren Webseiten verschiedene Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden. Cookies lassen sich grundsätzlich in drei Kategorien unterteilen. Es gibt Cookies, die für die Funktionalität der Webseite unerlässlich sind (sog. Funktionscookies), Cookies, die den Komfort eines Webseitenbesuchs erhöhen und z. B. Deine Spracheinstellungen speichern (sog. Komfortcookies) und Cookies, aufgrund derer ein pseudonymisiertes Nutzungsprofil erstellt wird (sog. Trackingcookies). Für diese Karrierewebseite sind lediglich Funktions- und Trackingcookies vorgesehen.

Die Verarbeitung der Funktionscookies ist rechtlich gemäß  Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zulässig, da sie notwendig sind, um Deinen Besuch auf der Webseite zu ermöglichen.

Trackingcookies werden nur gesetzt, wenn eine Einwilligung durch den Webseitenbesucher dafür vorliegt (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Einwilligung wird über den sog. Cookie-Banner abgegeben, der aktiv angeklickt werden muss.

Du kannst Deine Einwilligung zur dargestellten Datenverarbeitung durch den Einsatz der aufgeführten Cookies und Tracking Tools jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Du in unserem Cookie Consent Manager Deine aktuell festgelegten Präferenzen ändern.

Weitere Informationen zu unseren Cookies kannst Du sowohl unten als auch auf der Cookie-Richtlinie finden.

D. Social Media

Die PowerCo verwendet für die Anzeige von Texten aus sozialen Netzwerken wie LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram oder YouTube auf dieser Webseite keine sogenannten Social Media Plug-Ins („Plug-Ins“), so dass beim Aufrufen der Webpage der PowerCo zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Social Media weitergegeben werden. Durch das Anklicken der Inhalte von Social Media Anbietern auf unserer Webseite erscheint ein Hinweis. Du wirst darauf aufmerksam gemacht, dass Du entweder die Webseite verlassen und auf die Seite eines Drittanbieters wechseln oder Dir die ausgewählten Inhalte des Social Media Anbieters auf dieser Webseite angezeigt werden. Nur durch die Bestätigung des Hinweises gibst Du Deine Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und gelangst zu den Webseiten bzw. den Inhalten des Social Media Anbieters. Zum Abspielen der Videos über Youtube wird zum Beispiel das JavaScript des Anbieters geladen. Der Anbieter erhält die Information, dass Du das Video oder Bild über unsere Webseite aufgerufen hast. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Du ein Benutzerkonto bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk eingerichtet hast und dort eingeloggt bist. Bist Du in dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann der Anbieter diese Daten unmittelbar Deinem Benutzerkonto zuordnen. Es besteht die Möglichkeit, dass die jeweiligen Social Media Anbieter die Daten zur Erstellung von Nutzungsprofilen verwenden.

Die PowerCo hat keinen Einfluss auf die vom Anbieter erhobenen Daten und deren weitere Verarbeitung. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Deine diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Deiner Privatsphäre entnimmst Du bitte den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Anbieters.

E. Deine Rechte

Dir stehen nachfolgende Rechte gegenüber der PowerCo jederzeit unentgeltlich zu. Weitere Informationen zur Wahrnehmung Deiner Rechte sind unter Abschnitt F.

Auskunftsrecht
Du hast das Recht, von uns Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten zu erhalten.

Berichtigungsrecht
Du hast das Recht, von uns die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) betreffender unrichtiger bzw. unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung
Du hast das Recht, bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen, die Löschung Deiner Daten zu verlangen. Danach kannst Du beispielsweise die Löschung Deiner Daten verlangen, soweit diese für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind. Außerdem kannst Du die Löschung verlangen, wenn wir Deine Daten auf der Grundlage Deiner Einwilligung verarbeiten und Du diese Einwilligung widerrufen hast.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Du hast das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Deiner Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO vorliegen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Du die Richtigkeit Deiner Daten bestreitest. Für die Dauer der Überprüfung der Richtigkeit der Daten kannst Du dann die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Widerspruchsrecht
Sofern die Verarbeitung auf einem überwiegenden berechtigten Interesse beruht, hast Du das Recht, der Verarbeitung Deiner Daten zu widersprechen. Ein Widerspruch ist zulässig, wenn die Verarbeitung entweder im öffentlichen Interesse liegt oder aufgrund eines berechtigten Interesses der PowerCo oder eines Dritten erfolgt. Im Falle des Widerspruchs bitten wir Dich, uns Deine Gründe mitzuteilen, aus denen Du der Datenverarbeitung widersprichst.
Daneben hast Du das Recht, der Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. Das gilt auch für Profiling, soweit es mit der Direktwerbung zusammenhängt. 

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sofern die Datenverarbeitung auf der Grundlage eine Einwilligung oder einer Vertragserfüllung beruht und diese zudem unter Einsatz einer automatisierten Verarbeitung erfolgt, hast Du das Recht, Deine Daten in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln.

Widerrufsrecht
Sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht, hast Du das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit kostenlos zu widerrufen.

Beschwerderecht
Du kannst Dich außerdem bei einer Aufsichtsbehörde (z. B. bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen) über unsere Verarbeitung Deiner Daten zu beschweren. 

F. Dein Ansprechpartner

Ansprechpartner für die Ausübung Deiner Rechte

Bei Fragen zu der Ausübung Deine Rechte und weitergehenden Informationen wende Dich bitte an datenschutz@volkswagen.de.

Datenschutzbeauftragter
Der Datenschutzbeauftragte der Volkswagen AG steht Dir als Ansprechpartner für datenschutzbezogene Anliegen zur Verfügung:

Datenschutzbeauftragter der Volkswagen AG
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Deutschland

 

Stand: August 2022